Teneriffa genießen

Home
Wetter
Wandern
GPS-Navigation
Fotografieren
Rezepte
Monarch
Interessantes
Familie privat
Arduino
Vulkanausbruch

Nach oben
UTM
GPSies
PosBestimmung
Komplettpaket
temp

Nach oben

 

UTM- Informationen

  1. UTM-Infos

  2. GPS-Infos

  3. Diverse Infos

  4. Beispiel GPS-Satelliten-Empfangs Daten

1. UTM-Infos:

Das neue UTM Koordinaten- und Bezugssystem:
Durch die vielen unterschiedlichen Koordinaten- und Bezugssysteme der europäischen Länder wurden und werden länderübergreifende raumbezogene Projekte erheblich erschwert. Andererseits werden durch die Verbreitung der GIS- Technologien, durch den vermehrten Einsatz von GPS und durch die Internationalisierung von Handel, Politik und Umweltschutz immer mehr staatsübergreifende Geodaten benötigt. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist ein einheitliches Koordinatensystem mit einem einheitlichen Bezugssystem. Für die Abbildung eignet sich das weltumspannende, in 60 Meridianstreifen unterteilte UTM- Koordinatensystem (Universale Transversale Mercatorprojektion). Für Europa ist das durch die Kombination mehrerer moderner Navigationsverfahren realisierte ETRF89-Datum (European Terrestrial Reference System 1989) als Grundlage für das europäische Bezugssystem ETRS89 (European Terrestrial Reference System) gemessen und ausgewertet worden.

Die Vermessungsverwaltungen der meisten europäischen Länder haben in den 90-ger Jahren für alle Aufgabenbereiche des Vermessungs- und Katasterwesens die Einführung des Koordinatensystems UTM und des Bezugssystems ETRS89 beschlossen. Dabei wird das GRS80-Ellipsoid (Geodetic Reference System 980) zugrundegelegt. Für die Abbildung in Karten wird das UTM- Koordinatensystem verwendet.

Die Umstellung des Koordinaten- und Bezugssystems bietet einen weiteren großen Vorteil. Die Daten des amerikanischen Satellitennavigationssystems GPS werden normalerweise im Bezugssystem WGS84 (World Geodetic System ) angegeben. WGS84 weicht nur geringfügig vom ETRS89 ab, wodurch mit nur sehr geringen Abweichungen die direkte Verwendung von GPS-Daten in modernen topographischen Karten möglich ist.

Wie sind nun die UTM-Koordinaten eingeteilt?

Hauptmeridiane des UTM-6°-Systems sind die in der Gradzahl durch 6 teilbaren.

Das Gebiet von 180° West bis 174° West wird als Streifen 1 bezeichnet, von 174° bis 168° West als Streifen 2 usw. Teneriffa liegt demzufolge im Streifen 28.

In Nord-Süd-Richtung wird nur das Gebiet zwischen 80° Süd bis 80° Nord zugelassen. Für die Pole gilt eine andere Darstellungsweise. Der Schnitt von 80° Süd bis 72° Süd, nach Norden fortschreitend, wird Schnitt C, der von 72° Süd bis 64° Süd D usw. in 8°-Schnitten E,F,G,H,J,K,L,M,N,P,Q,R,S,T,U,V,W,X genannt. Ausgelassen werden die Buchstaben I und O wegen der Verwechslungsgefahr mit 1 und 0. Teneriffa liegt also in Zone 28 R.
y-Werte (genannt E) erhalten wieder 500 km, x-Werte (genannt N) 10 000 km addiert (meistens ;-).

Map- Datum

Eine weitergehende Einführung in UTM Koordinaten findet Ihr (hier).


2. GPS-Infos: 

Unter "Global Positioning System" (GPS) versteht man das von 1978 bis 1991 vom US-Verteidigungsministerium aufgebaute Satellitennavigationssystem. Es besteht aus 5 Bodenstationen und 24 Satelliten. Die Satelliten umkreisen in ca. 20.000 km 2× am Tag die Erde und senden ständig ihre genaue Position und die genaue Zeit der an Bord befindlichen Atomuhr. Ihre Bahnen sind so angeordnet, daß an jedem Ort der Erde mindestens 4 empfangen werden können, manchmal bis 12 gleichzeitig. Ein GPS-Empfänger berechnet aus der Laufzeit des Signals die Entfernung zu dem Satelliten und aus den Daten von 3 Satelliten kann er seine Position bestimmen. 4 Satelliten ermöglichen eine 3-dimensionale Positionsbestimmung. Der Garmin Geko 301 kann 12 Satelliten parallel abscannen und die Daten inklusive Höhenangaben aufzeichnen.


3. Beispiel GPS-Satelliten-Empfangs Daten:

Ein Teil der Daten von der Güimar-Kanal-Wanderung am 28.Mai 2002 mit dem GPS12 von Garmin und dem OZIEXPLORER von 09:42 bis 09:52:

Erklärung der folgenden Empfangsdaten:
TP= TrackPoint
28.31034300=Grad Nord
-16.43822600=Grad Ost
05/28/2002,09:42:45=Datum und Uhrzeit in GMT (Greenich mean time)
(bei uns Sommerzeit, daher sind wir nicht um 09:42:45 losgewandert, sondern um 10:42:45),
die Zeitverschiebung hier in Teneriffa gegenüber GMT ist 0 Stunden, in Deutschland und auch in Spanien +1 Stunde. Wenn es hier in Teneriffa 12:00 Uhr Mittag ist, ist es in Deutschland (und Spanien) 13:00.

Datum,WGS84,WGS84,0,0,0,0,0
TP,D, 28.31034300, -16.43822600,05/28/2002,09:42:45,1
TP,D, 28.31034300, -16.43831300,05/28/2002,09:42:58,0
TP,D, 28.31034200, -16.43840000,05/28/2002,09:43:41,0
TP,D, 28.31049300, -16.43866200,05/28/2002,09:45:18,0
TP,D, 28.31064400, -16.43892400,05/28/2002,09:45:59,0
TP,D, 28.31079600, -16.43909900,05/28/2002,09:46:30,0
TP,D, 28.31094700, -16.43927500,05/28/2002,09:47:40,0
TP,D, 28.31102300, -16.43944900,05/28/2002,09:47:51,0
TP,D, 28.31102100, -16.43962300,05/28/2002,09:48:06,0
TP,D, 28.31102100, -16.43970900,05/28/2002,09:48:41,0
TP,D, 28.31109400, -16.44014400,05/28/2002,09:51:05,0
TP,D, 28.31116900, -16.44040500,05/28/2002,09:51:47,0
TP,D, 28.31132100, -16.44040700,05/28/2002,09:52:12,0
TP,D, 28.31132100, -16.44049400,05/28/2002,09:52:29,0

usw., usw.

bearbeitet: 20.07.09