Teneriffa genießen

Home
Wetter
Wandern
GPS-Navigation
Fotografieren
Rezepte
Monarch
Interessantes
Familie privat
Arduino
Vulkanausbruch

Nach oben
Afur
Pico del Ingles
Chinobre
Don Benito
Kanal El Batan
Maerchenwald
Pedro Alvarez
Garachico
San Pedro
San Pedro 2
La Corujera
La Corujera 2
Las Calderetas
Las Lagunetas
La Vica
Werner Schütz
Caldera
Pico de las Flores
Arafo
Baumwanderung
La Esquina
La Esquina 2
Masca
Abache
Arenas Negras
Kleiner Gala
Pico del Teide
Montana Negras
Teno Alto
Güimar
Matanza Meer
Guergues
Amarnia
Bilma
Tomillos
Las Raices
Heinz
Kork Eiche
Mohn 2015
Boca Tauce

Nach oben

Kanalwanderung El Batan 16. Dez. 2003
Rundwanderung
+ Fotos 7. August 2008
Wegstrecke:

Wanderzeit:

10:51 - 13:36 => 2:45

Schwierigkeitsgrad:

2 (1 leicht, 5 schwer)

Start: 10:51

28 R-372 046 E
    3 158 590 N

UTM- Wandertrack Track für OziExplorer
Höhenprofil:

Maximalhöhe: 497 m
Minimalhöhe:  336 m

Anfahrt: Über La Laguna

Auf der digitalen KOMPASS-Karte dargestellt (siehe http://kompass.at/)
 

Track für OziExplorer

Wegbeschreibung:

 

Vorbemerkung:

Es gibt auf Teneriffa unheimlich viele alte Wasserkanäle. Einige davon sind nicht mehr in Gebrauch und eignen sich deshalb hervorragend zum Wandern.


Die Anfahrt zum Ausgangspunkt dieser Tour erfordert schon eine eigene Beschreibung: Von La Laguna fahren wir über Las Canteras in Richtung Monte de las Mercedes. Ca. 300 m nach dem Km - Stein 5, am Wegweiser "El Batan", biegen wir links ab. Nach ca. 2 km biegen wir rechts ab. Nach weiteren 2 km schickt uns in einer Rechtskurve ein Schild nach "Bejia" nach links abwärts. Dem kleinen, neu asphaltierten Weg, folgen wir bis zu dessen Ende in einer Kurve wo wir unsere Autos abstellen.

 

Wir gehen vom Ende der asphaltierten Straße 30 m zurück und steigen am gelben Sandsteinblock ein paar eingehauene Stufen empor und stehen nun auf einem kreisrunden ehemaligen Dreschplatz. Rechts führt ein Weg, zunächst eben, später auf und ab, (Achtung: nach ca. 20 Min. am Hanganstieg rechts halten) noch später relativ steil bergan im Zick-Zack auf einen Bergkamm hinauf. (ca. 50 Min. ab Start).  Auf dem Kamm selbst führt uns ein Weg in 1 min. nach rechts zu einem Felsplateau mit fantastischen Ausblicken. Hier legen wir unsere erste Rast ein.
An derselben Stelle wo unser Weg den Kamm erreicht hat, führt er auf der anderen Seite auch wieder hinunter. Nach 20 bis 25 minütigem Abstieg müssen wir aufpassen um unsere Abzweigung zum Kanal nicht zu übersehen. Der Hauptweg, Richtung Punta de Hidalgo, geht nämlich sehr viel deutlicher weiter bergab, ein erbärmlicher Ziegenstall und verschiedene Drahtzäune sind in unmittelbarer Nähe und wir biegen nach rechts, wieder leicht ansteigend, ab. Wir bleiben immer am Hang und sehen auch gleich den hier teilweise fast völlig verschütteten Kanal. Soweit möglich gehen wir im Kanal, teilweise auch daneben oder auf Steinplatten darüber, manchmal müssen wir uns wegen überhängender Felsen etwas dünn machen, und manchmal wird es in den Tunnels ganz schön finster. Aber dennoch, diese halbe Stunde im Kanal gehört bestimmt mit zum eindrucksvollsten was man auf Teneriffa als Wanderer erleben darf.
Das Ende des Kanals erfordert noch einmal absolute Schwindelfreiheit, denn man muß teilweise auf einer Kanalwand balancieren und zu beiden Seiten findet man stacheliges Brombeergebüsch. Nach dem Kanalende entdecken wir links vom Weg eine kaum als solche erkennbare Staumauer und vor uns sehen wir eine fast senkrecht aufragende Felswand. Daß sich in dieser Wand ein doch recht gut erkenn- und begehbarer Pfad findet glaubt man erst wenn man schon schon fast oben ist. Entlang einer Gartenmauer sind wir ca. 20 Min. nach dem Kanalende schon wieder am Ausgangspunkt angekommen.

In Bejia gibt es nichts zu essen, wir fahren über Tegueste zurück und nach 16,2 km sind wir in Padilla, auf der rechten Seite finden wir das Restaurante El Parralito mit einer freundlichen Bedienung, vielen landesspezifischen Spezialitäten und einem ausgezeichneten Carajillo.

Auf der digitalen KOMPASS-Karte dargestellt (siehe http://kompass.at/)

 

Essen im Parralito, zurück über Tegueste (rote, gepunktete Linie, siehe rechts)

 

Auf der digitalen KOMPASS-Karte dargestellt (siehe http://kompass.at/)

Rückfahrttrack für OziExplorer

 

7. August 2008:

ich habe mir einmal den Spaß gemacht, die Herzfrequenz der heutigen Wanderung über dem Höhenprofil aufzutragen. Ist ja einmal ganz interessant:


Ergebnis:
Zone 5: Herzfrequenz 141 bis 156 - 11 Minuten
Zone 4: Herzfrequenz 126 bis 140 - 12 Minuten
Zone 3: Herzfrequenz 110 bis 125 - 36 Minuten


wir werden einmal sehen, ob sich das
morgen auch in der Gewichtskurve nach unten sichtbar macht ;-))))

3. September 2015:

Kanal-Wanderung mit Alisa. Anschließendes Essen in La Laguna, Fusion, Restauración Copas, C/ San Juan 10, T 922 251 906

 

bearbeitet: 05.09.15