Das Leben genießen

Home
Wandern
Rezepte
Monarch
Interessantes
Arduino
Wehr

Nach oben
Afur
Pico del Ingles
Chinobre
Don Benito
Kanal El Batan
Maerchenwald
Pedro Alvarez
Garachico
San Pedro
San Pedro 2
La Corujera
La Corujera 2
Las Calderetas
Las Lagunetas
La Vica
Werner Schütz
Caldera
Pico de las Flores
Arafo
Baumwanderung
La Esquina
La Esquina 2
Masca
Abache
Arenas Negras
Kleiner Gala
Pico del Teide
Montana Negras
Teno Alto
Güimar
Matanza Meer
Guergues
Amarnia
Bilma
Tomillos
Las Raices
Heinz
Kork Eiche
Mohn 2015
Boca Tauce

Nach oben

Garachico - San Juan del Reparo  25. Mai  2004
Hin- und Zurückwanderung
Wegstrecke:

3,1 km

Wanderzeit:

09:31 - 11:15 => 1:20

Schwierigkeitsgrad:

2 (1 leicht, 5 schwer)

Start: 09:31

28 R - 327 696 E - 3 138 714 N

UTM- Wandertrack für OziExplorer
   
Höhenprofil:

Maximalhöhe: 520 m
Minimalhöhe:  256 m

Anfahrt: über Icod de los Vinos nach San Juan del Reparo


 

Auf der digitalen KOMPASS-Karte dargestellt (siehe http://kompass.at/)

Wanderung

Die Wanderung beginnt in San Juan del Reparo, das ist ein kleiner Ort an der Strecke von Icod de los Vinos nach El Tanque.

Wir parken gegenüber der Kirche an der Straße.
 
Wir gehen die Straße noch 30 m weiter und gehen dann rechts abwärts. An der ersten Kreuzung gehen wir nach links und an der zweiten nach rechts. Nun verschwindet der Asphalt und es beginnt eine alte Pflasterung. Diese geht auf einen alten Saumpfad zurück der im Zickzack hinunter Richtung Garachico führt. Immer wieder hat man fantastische Ausblicke auf den Ort und den Hafen von Garachico und geht dabei durch eine Naturlandschaft die  man hier nie erwarten würde. Sie ist geprägt durch die Lavaflüsse, die infolge des Ausbruchs des Vulkans Montana Negra der im Jahre 1706 fast den gesamten damaligen Ort zerstörte. Aber heute, fast 300 Jahre später, hat sie eine unwahrscheinlich vielseitige Vegetation hervorgebracht.
 
An einem Platz unter wunderschön knorrigen Bäumen machen wir Rast und genießen die Ausblicke. Wir gehen nicht bis zum Ort hinunter, sondern drehen noch vor den ersten Häusern um und steigen auf demselben Weg wieder nach oben.
 
Gute Wanderer können den ganzen Weg runter und wieder hinauf gehen oder auch umgekehrt. Bei einer größeren Gruppe kann man auch mit Autos an Start und Ziel arbeiten.

Auf der digitalen KOMPASS-Karte dargestellt (siehe http://kompass.at/)

 

 

Anschließendes Essen: Restaurante Monteverde 28 R 326 705 E - 3 138 362 N

Höhe: 605 m

 

bearbeitet: 30.09.17